Automatisierte Animationsproduktion

Die Industrialisierung im 19. Jahrhundert veränderte die Art und Weise, wie Produkte erzeugt wurden. Der Wertschöpfungsprozess wurde von den heimischen Arbeitern auf die Fließbänder in die Fabriken verlagert. Durch die fortschreitende Spezialisierung konnte günstiger und in besserer Qualität produziert werden. Ähnliche Veränderungen können auch in der Kreativindustrie beobachtet werden. Anhand von Anbietern und Produkten der Animationsbranche wird der Automatisierungsprozess in der Kreativwirtschaft betrachtet.

 

Teil 1 Industrielle Revolution

FordLine_Trebor_Scholz_flickr_550x324In den Zeiten vor Henry Ford wurden Produkte meist in Handarbeit daheim erstellt. Nach Erfindung der Dampfmaschine verlagerte sich die Produktherstellung in die entstehenden Fabriken. Um die Arbeitsprozesse weiter zu optimieren führte Henry Ford 1913 die Fließbandproduktion (Assembly Line) ein. weiter lesen

 

 

Teil 2 Datensammeln, Rendern & Ausliefern

shopping_search_apiBis die Animation auf dem Zielgerät angezeigt wird sind viele Einzelschritte nötig, die aber erfolgreich automatisiert werden konnten. Dies beginnt beim verteilten Rechnen und ende bei der geräteoptimierten Auslieferung der Bewegtbildinhalte. weiter lesen

 

 

Teil 3 Compositing Factories

puzzle„Compositing“ ist die Integration verschiedenen Bild- oder Video Quellen in eine einzige visuelle Darstellung. In diesem Abschnitt werden Beispiele vorgestellt, bei denen das „Compositing“ durch automatische Routinen vorgenommen wird. Meist ist die Ausgangsbasis ein handgefertigtes Template. weiter lesen

 

 

Teil 4 Massentaugliches CGI

jobjabthxDie Herstellung von Computer Generated Images (CGI) war bisher meist nur den Profis vorbehalten. Zu viel Know-How war nötig, um dem Rechner und seinen Softwaretools beizubringen, was zu tun ist. Seit einiger Zeit wandeln sich die Bild- und Animationsdienste und werden verständlicher und bedienbarer.  weiter lesen

 

 

Teil 5 Modellbasierte Konstruktion

suicidator_city_generatorViel Arbeit in der Animations- und Videoerstellung kann durch automatische Systeme abgenommen werden, wenn diese nach einem Modell vorgehen. Dieses Modell erklärt in abstrakter Form die Freiheitsgrade, Möglichkeiten und Grenzen in der Erstellung des kreativen Outputs.  weiter lesen